Wassertropfen fällt in das Wasser mit Wellen

Wasserbelebung

Die Transformation von Wasser

Durch die mit der Zeit immer inten­siv­eren Beschäf­ti­gung mit der Vorstel­lung ein­er Tans­formierung beziehungsweise ener­getis­chen Anre­icherung von Wass­er mit Hil­fe von Edel­steinen, kamen wir als bald auch mit den langjähri­gen Forschungsar­beit­en mit dem Ele­ment Wass­er seit­ens Dr. Masuro Emo­to in Berührung. Er ver­trat die Auf­fas­sung, dass Wass­er die Ein­flüsse von Gedanken und Gefühlen aufnehmen und spe­ich­ern könne. Diesen Aspekt find­en wir inter­es­sant, ger­ade mit dem Hin­blick das unser men­schlich­er Kör­p­er durch­schnit­tlich zu 70% aus Wass­er besteht.

Eine span­nende Frage für uns in dem Kon­text ist zum Beispiel:
Kannst du dir einen Ein­fluss deines “eige­nen Wassers” auf dich und andere vorstellen?

Was Dr. Emo­to her­vorhebt, sind seine Stu­di­en über Wass­er und in seinen Augen der Beweis, dass Gedanken und Gefüh­le die physikalis­che Real­ität bee­in­flussen und verän­dern kön­nen sollen.

Bei der Vorstel­lung, dass Wass­er ein­er­seits die Kraft und Schwingung von bes­timmten Edel­steinen, auch von Gedanken, Sym­bol­en, Wörtern und Gefühlen aufnehmen und spe­ich­ern könne, lag uns nahe diese zwei kraftvolle Vorstel­lun­gen im Rah­men der Lotos Flower Trink­flasche kom­biniert ein­fliessen zu lassen und das Glas der Flasche mit liebevollen Botschaften und heili­gen Geome­trien und Sym­bol­en zu belegen.

Wir find­en diese pos­i­tive und lebens­be­ja­hende Botschaft auf jed­er Flasche als aus­ge­sprochen schön für den All­t­ag, selb­st wenn man nicht daran glaubt!

Lotos Flower Edelsteinwasser Trinkwasserflasche mit Heilstein Rosegold, Edelstahl, Silber, Rosenquarz, Bergkristall, Blume des Lebens, Liebe, Mantra, Yoga Frau trinkt aus der Flasche

Wasser als Informationsträger

Gerne möcht­en wir unsere Vorstel­lung bei dem Durch­denken und dem Design der Lotos Flower Trink­flaschen mit euch teilen.

Nach­dem wir das grund­sät­zliche Prinzip fest­gelegt und die ver­wen­de­ten Mate­ri­alien für die Flasche aus­gewählt haben, um die gewün­scht­en Ziele, wie der Ver­mei­dung von Kon­takt von Plas­tik und Kleb­stoffe mit dem Trinkwass­er und zudem die Gewährleis­tung ein­er ein­fachen Reini­gung der Flasche zu erre­ichen, beschäftigten wir uns neben Edel- bzw. Wasser­steinen auch mit lebens­be­ja­hende Sym­bol­en und Botschaften.

Wir wählten hierzu für unsere Lotos Flower Trinkwasser­flaschen sorgfälltig die Blume des Lebens, das ein­fach wun­der­voll starke Wort Liebe und eines der schön­sten und kraftvoll­sten Mantras aus und bran­nten diese bei über 400 Grad Cel­sius in das Borosilikat-Flaschenglas.

Dies gewählte Ver­fahren gewährleis­tet, dass selb­st nach Jahren und auch vie­len Spül­maschienen­durchgän­gen die Auf­drucke nicht verblassen.

Lotos Flower Trinkwasserflasche mit Heilstein Rosegold, Edelstahl, Silber, Rosenquarz, Bergkristall, Blume des Lebens, Liebe, Mantra, Mögen alle Lebewesen glücklich sein, Lokah samastah sukhino bhavantu, Edelsteinwasser, vitajuwel
Die Blume des Lebens — vol­lk­om­mende Har­monie und Ordnung
Lotos Flower Trinkwasserflasche mit Heilstein Rosegold, Edelstahl, Silber, Rosenquarz, Bergkristall, Blume des Lebens, Liebe, Mantra, Mögen alle Lebewesen glücklich sein, Lokah samastah sukhino bhavantu, Edelsteinwasser, vitajuwel
Eines der kraftvoll­sten Mantras und Segensspruch in Sanskrit
Lotos Flower Trinkwasserflasche mit Heilstein Rosegold, Edelstahl, Silber, Rosenquarz, Bergkristall, Blume des Lebens, Liebe, Mantra, Mögen alle Lebewesen glücklich sein, Lokah samastah sukhino bhavantu, Edelsteinwasser, vitajuwel
Dieses wun­der- und kraftvolle Mantra aus dem San­skrit in Deutsch übersetzt
Lotos Flower Trinkwasserflasche mit Heilstein Rosegold, Edelstahl, Silber, Rosenquarz, Bergkristall, Blume des Lebens, Liebe, Mantra, Mögen alle Lebewesen glücklich sein, Lokah samastah sukhino bhavantu, Edelsteinwasser, vitajuwel
Eines der wun­der­schön­sten Worte in deutsch­er Sprache

Was uns wichtig ist und wir mit euch teilen möchten

Edel­steine, oder sogen­nante Heil­steine und Sym­bole wie die Blume des Lebens unter­stützen ener­getisch. Sie sind allerd­ings keine Garantie für Heilung und Gene­sung. Ver­schriebene Medika­mente soll­ten weit­er ein­genom­men wer­den. Edel- oder Heil­steine erset­zen auch keinen Besuch beim Arzt oder Ther­a­pheuten. Darauf weisen wir auch in unserem Impres­sum aus­drück­lich darauf hin.

Es liegt uns die Gesund­heit aller Lebe­we­sen sehr am Herzen und wün­schen uns für uns alle die best­möglich­ste Heilung, wenn wir diese benötigen. 

Wasserbelebung durch Symbole und Worte
Kristallspitze

Kristall Struktur & Form

Ein kleiner Einblick zu Kristallen, ihrer Kristallstruktur und Formen

Zu allererst ist es im Grunde egal wie groß der Kristall bzw. Edel­stein ist und wie er äusser­lich aussieht – sein ganz eigenes atom­ares Struk­tur­git­ter macht ihn zu einem einzi­gar­ti­gen Min­er­al. Denn die Atome bei Kristallen sind in ein­er sta­bilen und regelmäßi­gen Git­ter­struk­tur ange­ord­net, die den gesamten Stein vol­lkom­men durchzieht. Diese äusserst präzise Regelmäßigkeit ist unab­hängig von der Größe eines Kristalls und auch davon, ob er unbear­beit­et oder bere­its an seinen Ober­flächen geschlif­f­en und poliert ist.

Bekan­nte Edel­steine wie Amethyst, Bergkristall und Rosen­quarz sind Kristalle aus der Fam­i­lie der Quarze und deren Kristall­git­ter ist in ein­er trig­o­nalen Sym­me­trie ange­ord­net. Das bedeutet, die Kristalle sind wie eine Dop­pelpyra­mide mit der Grund­seite eines gle­ich­seit­i­gen Dreiecks geformt. Dieser Kristall­struk­tur wer­den vielfach auch ener­getisierende und ver­ankernde Eigeschaften zugesprochen.

Wie bekommen bestimmte Quarze ihre Farbe?

Während der Bergkristall, ein soge­nan­nter Alpha-Quarz ist und somit möglichst rein, trans­par­ent und far­b­los ist, bekommt der Amethyst seine vio­lette Farbe durch Ein­lagerung von Eise­nio­nen und Gam­ma-Bestrahlung. Der Rosen­quarz wieder­rum ver­dankt seine wun­der­volle rosa Farbe meist Ein­schlüssen von Dumortier­it in sein­er kristalli­nen Gitterstruktur.

Kristalle können verschiedene äussere Formen haben

Wir wis­sen, dass Kristalle zu unendlich vie­len Zweck­en einge­set­zt wer­den kön­nen. Dabei spielt es auch eine Rolle, welche Form der ver­wen­dete Stein hat. Jede Bear­beitung bee­in­flusst die Wirkung des Steines. Er sieht danach nicht nur anders aus, son­dern schickt seine Energie auf andere Weise in die Welt. Es gibt viele ver­schiedene For­men wie ursprüngliche Rohlinge, Kristal­lag­gre­gate wie Drusen, Trom­mel­steine, bear­beit­ete Kristalle wie Scheiben, Kugeln und Stäbe und Einzelkristalle mit typ­is­chen geometrischen For­men und in bes­timmte Winkel zueinan­der­ste­hende ebene Seit­en und facettierte Enden (Spitzen).

Auf Steine mit Kristall­spitzen, ob ganz natür­lich ent­standen oder nachträglich angeschlif­f­en, wollen wir im Weit­eren etwas noch eingehen.

Edelsteine mit Spitze

Kristall­spitzen entste­hen entwed­er auf natür­liche Weise, oder sie wer­den aus dem Stein her­aus­geschlif­f­en. Viele Men­schen sind der Ansicht, dass Kristalle in natür­lich­er Form am stärk­sten wahrgenom­men wer­den, wenn sie noch in ihrem Kristall­bett kom­plett ver­ankert sind. Diese Steine sind sehr gut geeignet für die Meditation.

Bear­beit­ete Edel­steine, zum Beispiel geschlif­f­en und poliert, geben dem Stein im Grunde eine neue Form, welche die Kraft sein­er unsicht­baren atom­aren Struk­tur dur­chaus noch ver­stärken kann.

Halbedelstein in Form eines Obelisk

Halbe­del­stein-Obelisken sind zu Säulen geschlif­f­ene Halbe­del­steine, mit ein­er meist sechs‑, fünf- oder auch viereck­i­gen Pyra­mide als Spitze. Sie besitzen die Eigen­schaft Energie nach allen Seit­en hin zu ver­sprühen wie ein Fäch­er. Der Haupten­ergie­strom führt jedoch von der Spitze her nach unten und tritt durch die Stand­fläche aus. An der Stand­fläche entste­ht ein Energiefeld ein­er Kugel gle­ich, welch­es sich im ganzen Raum aus­bre­it­et und ihn ger­adezu fluten kann.

Die Obelisken oder Kristall­stäbe kann man je nach Stim­mungslage im Raum beziehungsweise in sein­er Umwelt auf­stellen und wenn einem danach ist auch jed­erzeit wieder neu positionieren.

Unsere Lotos Flower Trinkflaschen mit Edelstein Kristallspitzen

Wir von Lotos Flower haben uns für unsere Trinkwasser­flaschen bewusst für einen cir­ca 6,5cm bis 8cm großen Kristall mit Spitze entsch­ieden, da wir ein­er­seits glauben, dass der direk­te Kon­takt des Steins mit dem Trinkwass­er seine Energien und Schwingun­gen noch bess­er abgeben kann und zudem mit hygien­isch ein­wand­freiem Edel­stahldraht in seinem Sock­el ohne Kleb­stoffe fest ver­ankert ist.

Wir haben uns bei den aus­ge­sucht­en Stein­spitzen für die soge­nan­nte Basis-Mis­chung, beste­hend aus Amethyst, Bergkristall und Rosen­quarz entsch­ieden, da diese Steine beson­ders geeignet sind mit Wass­er direkt in Kon­takt zu kom­men und keine schädlichen Stoffe ans Trinkwass­er absondern.

Selb­stver­ständlich find­en wir den Gedanken schön, dass ger­ade die Form des Obelisken mit Spitze beson­ders gut geeignet ist seine ener­getis­chen Schwingun­gen an seine Umge­bung und somit an das Trinkwass­er abzugeben. Auf das jed­er sein ganz per­sön­lich­es kraftvolles Edel­stein­wass­er damit erzeu­gen kann.

Wir möcht­en aber den­noch an dieser Stelle hin­weisen, dass eine mögliche Heilkraft von Kristallen wis­senschaftlich nicht bewiesen ist und Edel­steine und deren pos­i­tive Wirkung auf Lebe­we­sen niemals notwendi­ge Medika­mente oder einen Besuch eines aus­gewiese­nen Arztes bei Beschw­er­den erset­zen kön­nen.
In unserem Impres­sum nehmen wir hierzu aus­führlich und recht­skon­form Stellung.

Hier findest du unsere Lotos Flower Edelsteinwasserflaschen mit den wundervollen Kristallen

Amethyst Kristall

Der Amethyst

Der Edelstein Amethyst und seine Energie

Dieser her­rlich anzuse­hende, kräftig vio­lette, manch­mal auch nur leicht san­ft lila und auch klar schim­mernde Kristall, ver­lei­ht uns größere innere Kon­trolle über den mäan­dern­den Fluss unser­er Gefüh­le und fördert unsere emo­tionale Bal­ance. Der Amethyst erin­nert uns daran, dass unsere emo­tionalen Befind­lichkeit­en zu unseren stärk­sten Ver­bün­de­ten wer­den kön­nen, wenn wir sie klug nutzen.

Dieser Stein ermöglicht es uns, den zarten Schleier zwis­chen der materiellen und der spir­ituellen Welt zu lüften. Er ver­mag unsere Emo­tio­nen zu kanal­isieren, so dass sie zu ein­er Brücke in die geistige Welt wer­den kön­nen, wo wir nach höher­er spir­itueller und emo­tionaler Erfahrung suchen dürfen.

Der vio­lette Halbe­del­stein ste­ht für Klarheit, Wach­heit und innere Har­monie. Er fördert unsere emo­tionale Bal­ance und hil­ft uns dabei nicht in den Wogen unser­er Emo­tio­nen unterzuge­hen. Auch ent­fal­tet dieser schöne Edel­stein seine wohltuende Energie bei Stress. Er schenkt uns Ruhe und geleit­et uns in einen tiefen, traum­re­ichen Schlaf.

Meditation mit dem Amethyst

Möcht­est du mit deinem eige­nen Ame­tyhst medi­tieren, ist es gut zu wis­sen, dass der Kristall dem siebten Chakra, dem Kro­nen­chakra zuge­ord­net ist. Dem Kro­nen- bzw. auch Scheit­elchakra im San­skrit auch „Sahas­rara genan­nt, sind die Far­ben weiß bis trans­par­ent, san­ftes vio­lett und Gold zuge­ord­net und befind­et sich wie der Name bere­its besagt auf Höhe deines Scheit­elpunk­ts, allerd­ings etwas davor, in dein­er Aura. Es ist der Zugang zu deinem ganz per­sön­lichen höheren Selb­st und Bewußt­sein. Durch Platzierung vor dir oder durch direk­tes Aufle­gung des Amethyst auf den Schei­t­el, ent­fal­tet er seine Kraft auf dich und unter­stützt die ener­getis­che Öff­nung deines 7. Chakras.

Reinigen und Aufladen des Amethyst

Kristalle ver­lieren mit der Zeit ihre Schwingungsen­ergie, beispiel­sweise, wenn du Edel­stein­wass­er erzeugst. Wenn du deinen Amethyst wieder mit frisch­er Energie aufladen willst, gibt es im Ver­gle­ich zu anderen Edel­steinen wie dem Bergkristall oder Rosen­quarz etwas zu beachten.

Er lässt sich natür­lich wie die große Mehrzahl aller Kristalle unter fließen­dem Wass­er reini­gen und ent­laden. Doch beim zweit­en Schritt, nach der Reini­gung, dem eigentlichen Aufladen es ist etwas Vor­sicht geboten.

Die meis­ten Edel­steine kann man zur „Betankung“ mit neuer Energie im Son­nen- oder Mondlicht baden. Doch ste­ht der der Amethyst im Son­nen­licht, kann er stetig verblassen und ver­liert sein wun­der­volles vio­lett. Daher sollte dieser außergewöhn­liche Stein auss­chließlich im Mondlicht oder durch aufle­gen auf ein­er Amethyst­druse aufge­laden wer­den. Je nach Gebrauch sollte dies ein­mal im Monat durchge­führt werden.

Möchtest du dein eigenes Edelsteinwasser mit einem Amethyst genießen?

Deinen eige­nen Amethyst find­est du hier! Schau dir ein­fach unsere Lotos Flower Edel­stein­wass­er Trink­flaschen an. Hier find­est du deinen Amethyst für Edel­stein­wass­er to go in ver­schiede­nen Designs! 

geschliffener Bergkristall mit Spitze abgebrochen

Der Bergkristall

Der Edelstein Bergkristall und seine Energie

Dieser Edel­stein besitzt eine natür­liche ultra­ho­he Fre­quenz und macht diesen so zu einem wahrhaft erleuch­t­en­den Kristall. Diese Schwingung ermöglicht uns, dass wir uns über den Lärm der Welt und unser ständi­ges inneres Geplap­per zu einem Zus­tand der Ver­bun­den­heit mit unserem geisti­gen Selb­st erheben.

Ein­er­seits kön­nen wir mit bei­den Beinen fest auf dem Boden bleiben und doch ges­tat­ten uns diese hohen Schwingun­gen des Bergkristalls uns geistig empor zu schwin­gen und die Schleier des Selb­st­mitlei­ds und ‑zweifels und unsere selb­stquä­lerischen Gedanken­muster zu durchtrennen.

Er ste­ht für Klarheit, Rein­heit, Energie und Stärke. Er soll die kör­pereige­nen ener­getis­chen Kräfte anre­gen und das Bewusst­sein fördern. Bei inner­er Zer­streutheit kann der Bergkristall dabei helfen Konzen­tra­tion zu find­en. Der Bergkristall ist ein wahrhaftiger Meis­ter und auch ein ver­lässlich­er Fre­und, wenn du eine umfassendere Verbindung mit deinem geisti­gen Selb­st suchst.

Um Wass­er Frische und Kraft zurück­zugeben, ist der Bergkristall auch beson­ders wirkungsvoll.

Meditation mit dem Bergkristall

Natür­lich kann man auf viele ver­schiedene Arten mit Kristallen medi­tieren. Wichtig ist, dass du dich auf deine Kristalle ein­schwingst und mit deinen Inten­tio­nen arbeitest. Man kann die Steine vor sich platzieren, sie auf den Kör­p­er aufle­gen oder in die Hand nehmen. Hier möcht­en wir kurz auf eine bei uns sehr beliebte und ein­fache Meth­ode der Med­i­ta­tion mit Kristallen einge­hen. Bes­timmte Kristalle haben einen beson­ders wohltuen­den, befreien­den gar ener­getisch ent­fal­tenden Effekt auf dich und deinen Kör­p­er wenn man sie mit soge­nan­nter Chakre­nar­beit kombiniert.

Der wun­der­volle Bergkristall ist wie der Amethyst dem Kro­nen­chakra zuge­ord­net. Das Kro­nen- oder Scheit­elchakra befind­et sich wie der Name besagt am ober­sten Punkt des men­schlichen Kör­pers, dem Schei­t­el und ist dein ganz per­sön­lich­es Tor für Bewusst­sein und spir­itueller Freiheit.

Möcht­est du, das dir der Bergkristall bei der Aktivierung deines Scheit­elchakras helfen darf, so kannst du deinen Bergkristall in die Hand nehmen. Atme tief ein und aus und konzen­triere dich dabei auf den oder die Bergkristalle, die die Mitte dein­er Hand­in­nen­fläche berühren. Dort befind­en sich die Chakra­punk­te. Der Bergkristall unter­stützt dich so mit sein­er Schwingung und har­mon­isieren­der Wirkung bei der Öff­nung beziehungsweise Aktivierung der Kro­ne aller Chakren.

Reinigen und Aufladen des Bergkristall

Der Bergkristall, eben­so wie der Rosen­quarz, kann im Prinzip klas­sisch unter fließen­den Wass­er gere­inigt und ent­laden wer­den, um ihn von möglichen anhaf­ten­den neg­a­tiv­en Energien zu befreien. Anschließend mag er es sehr gerne in der Sonne zu liegen oder auch im Mondlicht gebadet zu wer­den. Man kann ihn auch auf oder in die Erde leg­en, damit er sich wieder auflädt und bere­it ist, seine Schwingung auf dich oder dein Edel­stein­wass­er über­tra­gen zu dürfen.

Erzeuge dein eigenes Edelsteinwasser mit einem Bergkristall

Wenn dich der Bergkristall genau­so begeis­tert und fasziniert wie uns, schau dir doch die Lotos Flower Edel­stein­wass­er Trink­flaschen an. Hier find­est du deinen Bergkristall für Edel­stein­wass­er to go in ver­schiede­nen Designs!

Heilstein Amethyst

Besondere Edelsteine

Besondere Edelsteine und die Kraft der Kristalle

Wie finde ich die richti­gen Edel­steine für mich? Und in welchen Lebens­bere­ichen kön­nen sie mir Kraft spenden? Man sagt beispiel­sweise, dass man Kristalle ein­set­zten kann Inten­tio­nen zu set­zen um eigene innere Ziele zu erre­ichen. Sie kön­nen dir helfen, dein Selb­stver­trauen zu fördern oder im Job erfol­gre­ich­er zu sein. Kristalle eignen sich auch her­vor­ra­gend um die innere Bal­ance oder nach einem stres­si­gen Tag zur Ruhe zu find­en. In deinem Zuhause, aber auch am Arbeit­splatz und auf Reisen kannst du mit diesen beson­deren Halbe­del­steinen eine gute Atmo­sphäre schaffen.

Gerne möcht­en wir euch etwas über diese beson­deren Edel­steine, deren Geschichte, Bedeu­tung und nachge­sagten pos­i­tiv­en Eigen­schaften näher brin­gen. Du erfährst, wie du die Kristalle reinigst und auflädst und ihre pos­i­tive Schwingung opti­mal nutzen kannst. So kann man sich vielle­icht jeden Tag inner­lich gesün­der, glück­lich­er und geerde­ter fühlen!

Geschichte und Bedeutung sogenannter Edelsteine

Bere­its zu den Anfän­gen der Men­schheit emp­fan­den die Men­schen manche Steine als etwas Außergewöhn­lich­es. Auf­grund ihrer Ausstrahlung, Sel­tenheit, oft­mals schw­er zu beschaf­fen und nicht zulet­zt ihrer unwider­stehlichen Schön­heit macht­en Sie ihre Besitzer zu etwas Beson­deren. Sie tru­gen schon damals ihre Schätze mit Anmut und Ehre und glaubten, dass diese geheimnisvollen Steine ihnen neben Macht, ein­er her­aus­ra­gen­den Stel­lung in ihrer Gruppe auch inneren Friede, Freude und Glück brin­gen. Gut vorstell­bar ist noch heute, dass der Kristall dem Träger eines Amulettes bei der Jagd Erfolg brin­gen und ihn vor bösen Geis­tern beschützen würde.

In der Antike wurde es all­ge­mein geschätzt, dass Edel­steine sehr unter­schiedlich auf den Träger oder Besitzer einzuwirken ver­mö­gen. Manche Steine wur­den Schnel­ligkeit, Sin­ness­chär­fung, Klarheit, Mut und andere täglichen Über­leben­skampf dien­liche Eigen­schaften zugeschrieben.

Anderen Steine wur­den dage­gen für Kör­p­er und Geist wohltuende Wirkun­gen nachge­sagt. Diese Steine wur­den schon damals ver­wen­det um beispiel­sweise Lin­derung bei seel­is­chen Wun­den zu erzie­len oder Hingabe und Mit­ge­fühl zu stärken.

Vielle­icht waren dies bere­its die ersten Vor­läufer der heutig bekan­nten Steinheilkunde.

Im Mit­te­lal­ter beschäftigte sich die Uni­ver­sal­gelehrte Hilde­gard von Bin­gen inten­siv mit Edel­steinen und deren zugeschriebe­nen Eigen­schaften. Sie fand her­aus und hielt erst­mals schriftlich fest, dass bes­timmte Halbe­del­steine und Kristalle als soge­nan­nte Heil­steine zur Förderung der Gesund­heit ver­wen­det wer­den kön­nen und ins­beson­dere auch in Berührung mit Wass­er ihre Energien abgeben.
An dieser Stelle möcht­en wir hin­weisen, dass Hilde­gard von Bin­gens Erken­nt­nisse und Aufze­ich­nun­gen bis heute allerd­ings nicht wis­senschaftlich bewiesen sind und wir hier lediglich nach inten­siv­er Recherche und Beschäf­ti­gung mit der Geschichte von Edel­steinen dies voll­ständigkeit­shal­ber hier erwäh­nen möchten.

Allerd­ings besin­nen sich heutzu­tage immer mehr Men­schen und bere­ich­ern ihr eigenes Leben mit diesen Edelsteinen.

Edelsteine und Wasser

Bes­timmte Edel­steine, um hier allen voran den Bergkristall, Rosen­quarz und Amethyst zu benen­nen, wer­den auch als soge­nan­nte Wasser­steine beze­ich­net. Diese eignen sich beson­ders gut zur ener­getis­chen Bele­bung von Wass­er, da sie ihre pos­i­tiv­en Schwingun­gen und keine gifti­gen oder son­st wie schädlichen Stoffe an das Wass­er abgeben. Viele Men­schen glauben, dass diese beson­deren Edel­steine dem Wass­er, welch­es allzu oft beina­he “tot” oder “aus­ge­laugt” aus dem Wasser­hahn bei uns Zuhause ankommt, seine lebens­be­ja­hende Frische wiedergeben kann. 

Durch die Vorstel­lung der Über­tra­gung der ener­getis­chen Schwingun­gen der Steine an das Wass­er, ist der Glaube daher, dass das Trinken von Edel­stein­wass­er uns so dabei unter­stützen kann, dass wir uns lebendi­ger fühlen und unser ure­igenes Licht mehr zum Leucht­en brin­gen können.

Das durch den Kon­takt mit Edel­steinen ent­standene Edel­stein­wass­er reichert die Qual­ität des Wassers mit frischen lebens­be­ja­hen­den Infor­ma­tio­nen und Schwingun­gen an.

Die richtige Pflege und die Kraft der Kristalle entfaltet sich

Wir empfehlen alle Steine immer beson­ders bevor sie zur Ener­getisierung von Trinkwass­er dienen, gründlich mit Wass­er zu reini­gen. Auch empfehlen wir die Reini­gung und die Aufladung der Kristalle nach inten­siv­en Gebrauch bzw. regelmäßig wie beispiel­sweise alle zwei Tage oder wöchentlich.

Steine entladen und von negativer Energie befreien

Manch­mal, beziehungsweise zu Beginn besitzen Edel­steine oft­mals eine neg­a­tive oder alte Energie und müssen davon zuerst befre­it wer­den, damit sie ihre eigene innewohnende Kraft zum Vorschein brin­gen kön­nen. Die Steine wer­den am ein­fach­sten in einem Wasser­bad oder durch Hal­ten in fließen­des Wass­er, wie beispiel­sweise unter dem Wasser­hahn, ent­laden. So gere­inigt, sind sie startk­lar und kön­nen nach ein­er Aufladung ihre eigene kraftvolle Wirkung entfalten.

Das richtige Aufladen der Steine

Durch die Vorstel­lung, dass die Kristalle ihre Energie, Schwingung und Infor­ma­tion an das Wass­er abgeben, liegt es nahe, dass sie sich dadurch auch irgend­wie mit der Zeit ent­laden. Damit der Edel­stein sein Poten­zial wieder voll­ständig ent­fal­ten und seine reine klare Kraft und Infor­ma­tion an den Edel­stein­wasser­trinker abgeben kann, ist es wichtig den Stein von Zeit zu Zeit nach Ent­ladung und Reini­gung wieder zu aktivieren.

Frische Energie durch Wasser, das Element und der Strom des Lebens

Kaltes oder küh­les Wass­er ist für Kristalle genau­so erfrischend wie für unsere Haut. Du kannst die Kristalle behut­sam in ein Wasser­bad leg­en oder du hälst den Stein unter den fließen­den Strahl des Wasser­hahns um ihm frische Energie zukom­men zu lassen.

Sonnenbad, wohlige Wärme und sanfte Strahlen

Son­nen­licht hält die Welt am Laufen. Es nährt unser Dasein und das gilt auch für Kristalle. Du kannst die Kristalle im Wass­er säu­bern und dann zum Beispiel auf dem Fen­ster­brett oder Balkon mit den Strahlen der Sonne aufladen.

Mondbad, ein Genuß für jeden Kristall

Der Mond hat eine ganz beson­dere Verbindung zur Natur als Ganzes, selb­st wenn der Him­mel voller Wolken ist, kön­nen manche Men­schen die Energie eines Voll­mondes spüren. Reinige deine Steine unter Wass­er und lege sie dann auf die Fen­ster­bank, damit sie ein Mond­bad nehmen können.

Heiliger Rauch, ein Hauch von Mystik

Räucher­w­erk saugt neg­a­tive Energien auf und duftet dabei noch ganz wun­der­bar. Nutze zum Beispiel getrock­neten und gebun­de­nen Sal­bei oder das wun­der­bar duf­tende Holz Palo San­to und führe deine Kristalle durch den Rauch.

Lotos Flower Edelsteinwasser Trinkwasserflasche mit Heilstein und Salbei und Palosanto Edelstein Räuchern
energetisiertes Wasser durch Edelsteine

Edelsteinwasser herstellen

Was ist Edelsteinwasser?

Mit Hil­fe bes­timmter Kristalle, so die Vorstel­lung, kann die Wasserqual­ität verbessert, als auch wohlschmeck­ender und möglicher­weise auch bekömm­lich­er wer­den. Die Kristalle ent­fal­ten ihre Schwingung und zugeschriebe­nen Kraft auf das Wasser!

Das Beson­dere an Edel­stein­wass­er ist, dass soge­nan­nte Wasser­steine ihre ener­getis­chen Schwingun­gen und auch ihre wertvollen min­er­alis­chen Stoffe, sowie Spurenele­mente an das Trinkwass­er abgeben und es so bekömm­lich­er machen kön­nen. Durch das dadurch ener­getisierte und belebte Wass­er kann die eigene Ent­fal­tung und das per­sön­liche spir­ituelle Wach­s­tum gefördert wer­den und bere­ichert den All­t­ag und das eigene Kör­perge­fühl und Wohlbefind­en viel­er Men­schen. Aktuell erfreut sich Edel­stein­wass­er ein­er stets wach­sender Beliebtheit unter vie­len Menschen.

Welche energetische Wirkung von Edelsteinwasser kann beobachtet werden?

Jed­er Edel­stein hat seine eigene in sich wohnende Kraft und Schwingungs­fre­quenz und kann in bes­timmten Lebensla­gen unter­stützend wirken, dabei helfen in die “eigene Kraft” zu kom­men und das per­sön­liche Wohlbefind­en steigern.

Je nach ver­wen­de­ten Edel­steinen, ob in Kom­bi­na­tion oder einzeln, kann die emp­fun­dene Wirkung indi­vidu­ell unter­schiedlich aus­fall­en. Auch die Anzahl beziehungsweise Menge der ver­wen­de­ten Steine kann nach Mei­n­ung viel­er Men­schen dur­chaus eine Auswirkung auf das Wohlbefind­en haben. Sehr sen­si­ble Men­schen kön­nen dur­chaus anders reagieren als andere Men­schen, sodass ein behut­sames Her­an­tas­ten an die opti­male Mis­chung und einzunehmende Wasser­menge emp­fohlen wird.

Wir müssen an dieser Stelle darauf hin­weisen, dass bes­timmte Edel­steine, auch im Volksmund oft­mals als Heil­steinebeze­ich­net, ener­getisch unter­stützen. Sie sind keine Garantie für Heilung und Gene­sung. Ver­schriebene Medika­mente soll­ten weit­er ein­genom­men wer­den. Diese Edel­steine bzw. Heil­steine erset­zen keinen Besuch beim Arzt oder Ther­a­peuten und sind wis­senschaftlich nicht nach­weis­bar oder medi­zinisch anerkan­nt. Weit­er­führende Infor­ma­tio­nen und Präze­sierung hierzu find­en Sie in unserem Impressum.

Die richtige Anwendung von Edelsteinen

Bes­timmte Edel­steine kön­nen ein­er­seits äußer­lich angewen­det wer­den wie beispiel­sweise durch das Tra­gen von Amulet­ten, Edel­stein­ket­ten, das Aufle­gen auf bes­timmte Kör­per­stellen. Auch erfreut sich die Med­i­ta­tion oder die Arbeit mit Chakren mit diesen Edel­steinen ein­er weit­en Ver­bre­itung. Mehr dazu find­est du bei der Vorstel­lung der einzel­nen Kristalle.

Edel­stein­wass­er hinge­gen dient der inneren Anwen­dung. Durch das Trinken des angere­icherten und belebten Wassers kann die “Edel­stein­schwingungsen­ergie” bess­er auf die inneren Organe im Kör­p­er über­tra­gen wer­den. So die Vorstel­lung. Wie bere­its erwäh­nt gibt es keinen wis­senschaftlichen Beweis hierfür.

Edelsteinwasser selbst herstellen

Die Her­stel­lung von Edel­stein­wass­er ist im Grunde sehr ein­fach und jed­er kann es ohne große Vorken­nt­nisse selb­st erzeugen.

Im Grunde bringt man lediglich soge­nan­nte Wasser­steine in Kon­takt mit dem Trinkwass­er. Diese Wasser­steine sind beson­dere Edel­steine, welche für den Kon­takt mit Wass­er geeignet sind und keine Schad- oder Gift­stoffe an das Wass­er abgeben.

Man kann zum Beispiel die Kristalle, ob als Rohedel­stein, Bruch­stück, Trom­mel­stein oder Kristall­spitze einzeln oder als aus­gewählte Mis­chung in eine Karaffe leg­en und diese mit Wass­er auf­füllen. Genau­so ein­fach und beson­ders gut geeignet für unter­wegs im All­t­ag, Reisen oder Sport und Büro sind durch­dacht designete Edel­stein­wasser­flaschen, welche den Wass­er-Kristall fest in der Flasche fix­iert haben und somit bei Bewe­gung nichts gegen die Glaswand stößt und wed­er den Stein noch die Flasche beschädi­gen kann.

Wir sind der Ansicht, dass durch den direk­ten Kon­takt aus­ge­suchter Wasser­steine mit Wass­er, die ener­getis­che Schwingung beson­ders gut über­tra­gen wer­den kann und somit das Edel­stein­wass­er bere­its nach weni­gen Minuten ener­getisch wirkungsvoll angere­ichert wird. Wenn der Kon­takt der Steine mit dem Wass­er länger ist, beispiel­sweise 1- 3 Stun­den aufwärts, haben die Kristalle neben der ener­getis­chen Kraft auch Zeit ihre wertvollen Min­er­alien und Spurenele­mente (in Abhängigkeit der aus­gewählten Steine natür­lich) an das Wass­er abzugeben. Aber set­zen Sie ihr Wass­er ruhig mehrmals täglich neu an. Wir empfehlen nicht mehr als einen hal­ben Liter an Edel­stein­wass­er herzustellen, da das Wass­er die über­tra­ge­nen Infor­ma­tion und Schwingungs­fre­quen­zen mit der Zeit, wenn nicht getrunk­en, auch wieder ver­lieren kann.

Für Anfänger empfehlen wir mit der soge­nan­nten Grund-Mis­chung einzusteigen.

Diese beste­ht aus dem erhabenen Bergkristall, dem Herzstein Rosen­quarz und dem wun­der­voll beruhi­gend anmu­ten­den Amethyst. Diese aus­gewiese­nen und sehr gut auch miteinan­der har­mon­isieren­den Wasser­steine sind beson­ders zur Her­stel­lung von Edel­stein­wass­er geeignet, da sie im direk­ten Kon­takt mit dem Wass­er ohne Prob­leme ste­hen dür­fen und ihre ganze zugeschriebene “innere Kraft” ent­fal­ten können.

Edelsteinwasser Bergkristall Amethyst Rosenquarz Basismischung auf rosa Hintergrund

Man kann diese wun­der­vollen Edel­steine natür­lich jeden für sich einzeln ver­wen­den. Ver­traue dein­er Intu­ition und dein inneres Wesen zeigt dir, welchen Stein oder Mis­chung dir ger­ade gut tut und dir in dein­er ganz per­sön­lichen Entwick­lung und Ent­fal­tung unter­stützen darf.

Nicht jeder Edelstein ist für Edelsteinwasser geeignet

Wichtig ist, dass man keine Edel­steine benutzt, welche zum Beispiel wasser­lös­lich oder allzu porös in ihrer Struk­tur sind. Auch gibt es bes­timmte Steine die bei Kon­takt mit Wass­er mögliche Schad- oder Gift­stoffe an das Wass­er abgeben können.

Wir möcht­en an dieser Stelle nur wenige aus­ge­suchte und bekan­nte Kristalle kurz vorstellen, welche man nicht im direk­ten Kon­takt mit dem Trinkwass­er brin­gen sollte.

Beispiel­sweise soll das Tig­er­auge, ein wun­der­schön­er und kräftiger Stein, nicht mit Wass­er in Berührung kom­men, da dieser Stein hochgiftiges Asbest enthält.

Auch geben Türkis und Mala­chit, genau­so wie Mag­netit oder Azu­rit giftige Stoffe an das Wass­er ab und sind daher nicht zur Her­stel­lung von Edel­stein­wass­er im direk­ten Kon­takt geeignet, selb­st wenn ihre eigentlich zugeschriebe­nen Eigen­schaften als soge­nan­nte Heil­steine, die ener­getis­che Unter­stützung der Ent­gif­tung oder Entschlack­ung des Kör­pers sein sollen.

Bei Jade wiederum gibt es ver­schiedene Mei­n­un­gen. Es han­delt es sich um einen im Ver­gle­ich zu anderen Steinen mehr poröseren Stein, wo sich unter Umstän­den Bak­te­rien, welche sich im Wass­er befind­en kön­nen, ein­nis­ten und gedei­hen kön­nen. Neben der daraus resul­tieren­den unge­sun­den Wasserqual­ität, kann sich der Jade-Stein auch mit der Zeit durch die Bak­te­rien ver­fär­ben. Daher sollte die Jade aus unser­er Sicht sich nicht, bzw. nicht lange mit dem Trinkwass­er im direk­ten Kon­takt stehen.

Da dies wie erwäh­nt nur eine kleine Auswahl an Steinen ist und kein­er­lei Anspruch auf Voll­ständigkeit unser­er­seits beste­ht, bit­ten wir dich sich immer gründlich im Vor­feld und auch gerne mit Hil­fe ver­schieden­er Quellen zu informieren, wenn Du dein eigenes Edel­stein­wass­er mit ver­schiede­nen Steinen her­stellen möchtest.

Möchtest du deine eigene Edelsteinwasser Flasche?

Wenn du dich für Edel­stein­wass­er inter­essierst und es selb­st aus­pro­bieren möcht­est, schau doch ein­fach in unseren Lotos Flower Edel­stein­trinkwasser­flaschen-Shop. Hier find­est du schöne Designs und wun­der­volle Kristalle, welche fest in der Flasche inte­gri­ert sind, so dass auch unter­wegs alles sich­er ist und du dein eigenes Edel­stein­wass­er jed­erzeit und über­all erzeu­gen und genießen kannst! Möge sich die kraftvolle ergetis­che Schwingung für dich entfalten!

Hier find­est du eine kleine Auswahl aus unserem Lotos Flower Angebot

zwei verschiedene Arten von Rosenquarz Formen

Der Rosenquarz

Der Edelstein Rosenquarz und seine Energie

Dieser Kristall ist wahrhaftig die Köni­gin der Herzen. Unser aller Herzen und des Herz des Lebens. Der Rosen­quarz ist ein beson­ders wichtiger Edel­stein für das Herz, den er ver­strömt bedin­gungslose und mit­füh­lende Liebe.

Er ste­ht für Sen­si­bil­ität und Roman­tik. Das Herz öffnet sich und traut sich mehr, denn es bekommt Ver­trauen in die eige­nen Fähigkeit­en. Dadurch wirkt Rosen­quarz auch beruhi­gend auf das Gemüt. Bei Liebeskum­mer hil­ft er beim Loslassen und man hat das Gefühl sein inneres Leid wird gemildert und oft­mals empfind­et man, dass dieser Stein einem per­sön­lich mehr Aufgeschlossen­heit verleiht.

Der Namenspa­tron der Rose erin­nert uns daran, dass die größte Liebe über­haupt ihre Wurzeln in uns hat. Der Kristall wird die neg­a­tiv­en Eck­en und Kan­ten abschleifen, die dich klein machen und dich im Streben nach der Ver­wirk­lichung deines Poten­zials zurück­hal­ten. Bei Liebeskum­mer ver­hin­dert er das Ver­schließen des Herzens, hil­ft beim Loslassen und entwick­elt Ver­trauen für einen Neubeginn.

Die Farbe und Erschei­n­ung des Rosen­quarz vari­iert von kräftigem rosa, über einem mar­mori­ert anmu­ten­den rosa-weiß, bis hin zu einem hinge­haucht­en, fast schon gän­zlich weiß anmu­ten­den zart-rosa. Die in dem Edel­stein innewohnende ener­getis­che Schwingungs­fre­quenz und Kraft wird von der Anmu­tung und Farbe jedoch nicht beeinflusst.

Meditation mit dem Rosenquarz

Wenn du mit dem Rosen­quarz medi­tieren möcht­est, dann kann dir der Stein dabei helfen einen her­zlichen und gebor­ge­nen Raum zu schaf­fen, ihn dem du dich sich­er fühlst und loslassen kannst. Er unter­stützt dich in dein­er Med­i­ta­tion bei dein­er Hingabe und Öff­nung des Herzens.

Der Rosen­quarz ist nicht umson­st dem vierten Hauptchakra, dem soge­nan­nten Herzchar­ka zuge­ord­net, welch­es in der Mitte der Brust wohnt.

Wenn du den Stein bei der Med­i­ta­tion in der Hand hältst, kann seine san­fte Schwingung direkt durch den Arm zu Herzchakra strö­men und unter­stützt so dessen Aktivierung. Die Liebe kann deinen ganzen Kör­p­er wahrhaftig fluten und dir ein wun­der­volles Gefühl der Gebor­gen­heit, Ver­trauen und Zuver­sicht geben.

Reinigen und Aufladen des Rosenquarz

Der Rosen­quarz kann wie der Amethyst und der Bergkristall unter fließen­den Wass­er gere­inigt und ent­laden wer­den. Dies befre­it ihn zuerst von möglicher­weise noch anhaf­ten­den neg­a­tiv­en Energien und macht ihn natür­lich auch sauber.

Anschließend kann man der Köni­gin der Herzen ein Son­nen­bad verord­nen oder den Edel­stein auch in Mondlicht, beispiel­sweise über Nacht auf dem Fen­ster­brett platzieren um dem Kristall die Möglichkeit zu geben sich wieder aufzuladen.

Man kann auch einen Bergkristall nutzen um den Rosen­quarz wieder ener­getisch aufzu­laden. Lege dazu den Bergkristall ein­fach eine Zeit lang neben dem Rosen­quarzstein und lasse ihn seine innewohnende ener­getis­che Kraft auf die Herzen­sköni­gin entfalten.

Interessierst du dich für Edelsteinwasser mit Rosenquarz?

Unsere nach­halti­gen, kom­plett zer­leg­baren und leicht zu reini­gen­den Trink­flaschen kom­men kom­plett ohne trinkwasser­berührende Kleb­stoffe und Plas­tik aus! Der wun­der­schöne Rosen­quarz, wie auch alle anderen von uns ange­bote­nen Wasser­steinen sind fest und kleb­stoff­frei in der Flasche fix­iert und garantieren einen opti­malen und sicheren Genuß deines eige­nen Edel­stein­wassers unter­wegs, auf den Weg zur Arbeit, beim Sport, auf Reisen oder wo immer du deine Lotos Flower Flasche mit nehmen magst!